Bewegend Hunde Menschen

Mann baut ein Tierheim in einem Land, wo es kaum welche gibt

Hosein Mohammadi lebt im Iran und rettet schon lange Tiere. Iran ist eine Nation, wo viele streunende Hunde getötet werden. In der islamischen Tradition werden Katzen überaus geschätzt, Hunde dagegen gelten als unrein. Es gibt kaum Tierheime in der Region uns somit wenig Hoffnung für streunende Hunde. Hosein Mohammadi entschied sich ein eigenes Tierheim zu bauen und nannte es Sezar Sanctuary - nach dem aller ersten Hund, den Hosein gerettet hat. "Als Sezar in mein Leben trat, habe ich meine Berufung gefunden... Ich musste die Stimme für diese stimmlosen, missbrauchten Tiere werden", schrieb er. "Ich bin mit Herz und Blut bei der Sache und hoffe, dass meine Taten etwas verändern werden."

Die Welt braucht mehr solcher Menschen wie Hosein Mohammadi!

https://www.facebook.com/DodoImpact/videos/1823297644353987/

Werdet ein Teil der großen Hunderbar Familie


PetSpot-Netzwerk

Schenk uns ein Like